Willkommen Gast. Bitte anmelden oder registrieren.

Autor Thema: Die neue Template-Mode  (Gelesen 3405 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Firstlady

  • Pink Berserk (Mod)
  • Beiträge: 190
    • www.chmst.de
Die neue Template-Mode
« am: 11. Oktober 2012, 11:46:52 »
Hallo alle, ich muss mal was loswerden: Die Mode bei Templates ändert sich ja recht schnell und ich habe viele Moden gerne mitgemacht. Aber momentan ... wie findet ihr den derzeitigen  lauwarmen Template-Einheitsbrei? Diese großen Slider oben langweilen mich zu Tode. Es ist natürlich leicht und billig herzustellen aber trotzdem .. langweilig. Mich würde interessieren ob nur ich das so sehe.
Grüße, Christiane

bembelimen

  • moderatives Dielektrikum
  • Beiträge: 227
  • Ich kam, sah und zensierte...
    • Joomla! Vereinsverwaltung
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2012, 18:02:49 »
Ich habe ja jetzt länger überlegt, wie ich auf die Aussage antworten kann, aber das beste was mir eingefallen ist, ist: Ja, definitiv...

Ich schaue eigentlich als eher in den Quellcode der Seiten/Templates weniger auf das Design, und ich denke das Problem ist, dass sich die Gridsysteme wie Bootstrap etc. immer mehr durchsetzen. Zusätzlich sind die Templateclubs mehr denn je der Renner.

Bei den Frameworks gibt es halt X Elemente vordefiniert, die dann einfach nach und nach hingeklatscht werden, denn das System aufbohren tut kaum jemand. Ähnlich ist es ja auch bei den Templateclubs. Immer größer, und mit mehr Grafiken ausgestattet...aber meistens basieren sie auf das selbe Framework (Warp und wie sie nicht alle heißen), da sind dann die Unterschiede von Template zu Template auch nicht mehr so groß. Und am Ende hat man seinen Einheitsbrei.

Aber das "Problem" besteht schon seit einigen Jahren (links ne Spalte, rechts ne Spalte und oben den Header, fertig ist die Seite...alles auf 1000px gebaut), empfinde ich jetzt nicht als "modernes" Problem.
Joomla! ist auch nur ein Mensch...

Joomla-Hilfe

  • Oberwetterfrosch (Mod)
  • Beiträge: 155
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2012, 00:05:00 »
Aber das "Problem" besteht schon seit einigen Jahren (links ne Spalte, rechts ne Spalte und oben den Header, fertig ist die Seite...alles auf 1000px gebaut), empfinde ich jetzt nicht als "modernes" Problem.
Naja, das ist auch ein Henne-Ei-Problem. Der Besucher hat eine bestimmte Erwartungshaltung an die Navigation auf einer Seite, und wenn die nicht erfüllt wird, sieht er nur einen Bruchteil und ist schnell wieder weg. Da ist es schwer, neue Bedienkonzepte durchzusetzen.

Die fetten Slider oben finde ich inzwischen mehr lästig als informativ. Die haben inzwischen das Problem vieler Möchtegern-Websites: Slider muß sein, Inhalt ist egal, hauptsache, da bewegt sich was. Zu Anfang waren da wenigstens oft noch relevante Informationen drin, inzwischen ist der Slider wichtiger als Information.

Eine Modeerscheinung, die auch wieder geht, wie so viele Albernheiten im Web
Dietmar

Die Realität ist eine Halluzination, die durch akuten Alkoholmangel hervorgerufen wird.

[headcrash]

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 6
  • [headcrash]
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2012, 13:56:01 »
Wenn man den Slider effektiv nutzt, ist er super, gerade bei Shops, Information + Emotion gut verpackt, dann ist er Mittel zum Zweck, wenn er slidet um des slidens willen ist natürlich zweckfrei.

Joomla-Hilfe

  • Oberwetterfrosch (Mod)
  • Beiträge: 155
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #4 am: 14. Oktober 2012, 17:06:51 »
Wenn man den Slider effektiv nutzt, ist er super, gerade bei Shops, Information + Emotion gut verpackt, dann ist er Mittel zum Zweck,
Auch bei Shops müssen da relevante Informationen (Sonderangebote, ähnliche Artikel u.ä.) rein, nicht einfach nur dekorative Bildchen.

Bewegung im Lesebeeich nervt und lenkt ab. Wenn der Besucher sich durch die Ablenkung gestört fühlt, ist er schnell weg und kauft nichts. Der Inhalt muß also so gewählt sein, daß der Besucher ihn nicht als störend empfindet, wenn seine Aufmerksamkeit dorthin gelenkt wird.

Zitat
wenn er slidet um des slidens willen ist natürlich zweckfrei.
Genau das sind die meisten Slider. "Und dann will ich noch einen großen Slider oben haben." - "Und was soll da sliden?" . "Ja, äh, öhm, mal sehen, ob ich ein paar gute Bilder finde..."
Dietmar

Die Realität ist eine Halluzination, die durch akuten Alkoholmangel hervorgerufen wird.

Firstlady

  • Pink Berserk (Mod)
  • Beiträge: 190
    • www.chmst.de
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #5 am: 15. Oktober 2012, 21:13:15 »
Und ich - mit meinem Faible für barrierearm - verabscheue slider. Die sliden nämlich bei einer Spastik ins Nirwana. Ich werde jetzt eine Studie durchführen um die Verwendung der Slider in Bezug auf Zugänglichkeit zu prüfen.
Manchmal habe ich sehr den Eindruck, dass gar nicht die Benutzer gefragt werden was gewünscht und gebraucht wird. Jeder kann sich hinstellen und sagen "die Benutzer wollen das". Und wo ist er Beweis?

Grüße, Christiane

Joomla-Hilfe

  • Oberwetterfrosch (Mod)
  • Beiträge: 155
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2012, 21:40:17 »
Und ich - mit meinem Faible für barrierearm - verabscheue slider. Die sliden nämlich bei einer Spastik ins Nirwana.
Für Spastiker sind Slider genau so wenig sinnvoll wie Pulldown-Menüs. Navigationsrelevante Elemente dürfen da auf keinen Fall rein. Die Informationen im Slider müssen auf jeden Fall auch barrierefrei erreichbar sein.

Zitat
Ich werde jetzt eine Studie durchführen um die Verwendung der Slider in Bezug auf Zugänglichkeit zu prüfen.
Kannst du dir sparen. 95% scheitern schon bei der Aufgabe, ohne JS wenigstens eine sinnvolle Alternative zu zeigen. Mit Screenreadern brauchst du denen gar nicht erst zu kommen.

Aber wir müssen ja auch nicht alle Treppen abschaffen und durch Rollstuhlrampen ersetzen. Und Werbeplakate müssen auch nicht verschwinden, nur weil Blinde sie nicht sehen können. Slider sind Dekoration, ein Blickfang. Sie sollen auf die Leute wirken, die sie sehen können. Wer da wichtige Inhalte reinpackt, die anders nicht zugänglich sind, verzichtet schon freiwillig auf die nichtbehinderten Besucher, die JS nur selektiv einschalten.
Dietmar

Die Realität ist eine Halluzination, die durch akuten Alkoholmangel hervorgerufen wird.

bembelimen

  • moderatives Dielektrikum
  • Beiträge: 227
  • Ich kam, sah und zensierte...
    • Joomla! Vereinsverwaltung
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #7 am: 15. Oktober 2012, 22:53:17 »
Jeder kann sich hinstellen und sagen "die Benutzer wollen das". Und wo ist er Beweis?

Na du sagst dir: "Ich finde Slider toll", dann klickst du einmal auf deine Website und hast das Ergebnis, dass 100% der aktuellen Besucher Slider toll finden...
Joomla! ist auch nur ein Mensch...

Firstlady

  • Pink Berserk (Mod)
  • Beiträge: 190
    • www.chmst.de
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2012, 14:35:36 »
Ihr habt alle recht - besonders die statistischen Methoden von ben mit n = 1 sind eindruckvoll :P
Ich will ja keinen Glaubens- oder Geschmacks-krieg anfangen - ich bin nur genervt und enttäuscht von der aktuellen Entwicklung. Und oute mich einfach als Slider-Hasser, vor allem bei den nichtssagenden Riesen-Header-Fotoslidern. Zum Glück sind auch im web die Moden kurzlebig .. fragt sich nur, ob was besseres nachkommt.
Grüße, Christiane

addi

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 26
Antw: Die neue Template-Mode
« Antwort #9 am: 19. Oktober 2012, 00:48:20 »
Slider haben den Nachteil, dass sie die Aufmerksamkeit vom Rest und vor allem dem Lesen ablenken, das widerspricht UX-Kritieren. Ein Slider, der zunächst für ein paar Sekunden etwas zeigt und nach mehreren Aktion stehenbleibt oder bei den die Bilder nur sehr langsam wechseln wirkt ruhiger und müsste eher Ziel eher erreichen, nämlich als inspirierender und infomierender Link zu einem Ziel zu stehen oder Emotion zum Thema zu verbreiten, ohne zu nerven.

So ungefähr würde ich es preferieren:

Jeweils 5 Sekunden:

BILD 1 | BILD 2 | BILD2 | BILD4 mit Text und Pfeil zum klicken, Slider bleibt stehen.

Slider mit Endlosschleife:

Jedes Bild bleibt mind 8 Sek. stehen, weiche Überblendung.

Slider normaler Art mit Endlosschleife sind für mich meist versteckte Bildergalerien, also Ersatzfeatures für relevanten Content (den es vermutlich nicht gibt). Wenn sie wieder von vorne anfangen, habe ich den Rest vergessen. Wenn schon Slider, dann sollten sie Bilder zeigen, die zum Thema gehören und sich nicht stellvertretend für die anderen Inhalte der Seite zum Ersatzinhalt machen (Platzhirsche).

Noch eine moderne Unart:

Ganz modern ist es, gleich alles ins Menü zu rücken, am besten auch gleich Filme und eine Bildergalerie, das ist, als wenn man eine Seite in einer Seite reinbaut. Ziel soll natürlich sein, den Benutzer gleich über das Auge auf interessante Inhalte zu lenken, die er klicken kann, um bald bei einer Kauf-Mich- oder Kommunizier-mit-mir-Aktion oder einem anderen Call to Action zu landen.