Willkommen Gast. Bitte anmelden oder registrieren.

Autor Thema: Blank Template - was steckt dahinter?  (Gelesen 4955 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Firstlady

  • Pink Berserk (Mod)
  • Beiträge: 190
    • www.chmst.de
Blank Template - was steckt dahinter?
« am: 27. Juni 2013, 10:47:12 »
Mal wieder eine Frage - diesmal zum Blank Template. Ich erstelle Templates gerne from scratch, denn dann weiss ich was ich habe. Nun will ich ja nicht rückständig sein und habe mir einige Template Frameworks angeschaut, ob sie mir eine Erleuchtung und Arbeitserleichterung bringen, empfinde sie aber eher als Overkill.
Also bin ich jetzt beim Blank Template gelandet, das wird ja allseits belobigt und beworben. Es ist auch eine sehr schön gemachte Website und spricht auf Anhieb an. Die Demoversion auf http://d.blank.vc/ überzeugt durch ihre Schlichtheit und Eleganz  ;)

Aber - geht es nur mir so, dass die Erleuchtung ausbleibt? Ich stehe vor der Frage "was will uns der Künstler damit sagen"? Was habe ich übersehen? Habt ihr es im Einsatz und wie profitiert ihr davon?
Grüße, Christiane

Joomla-Hilfe

  • Oberwetterfrosch (Mod)
  • Beiträge: 155
Antw: Blank Template - was steckt dahinter?
« Antwort #1 am: 28. Juni 2013, 13:12:02 »
Gesehen, gelacht, gelöscht.

"Blank" ist da überhaupt nichts. Das ist genau so überfrachtet wie der ganze andere Framework-Rotz.

Also bin ich jetzt beim Blank Template gelandet, das wird ja allseits belobigt und beworben.
Mal darauf geachtet, wer das ständig empfiehlt? Würdest du einen von denen deine Website gestalten lassen?
Dietmar

Die Realität ist eine Halluzination, die durch akuten Alkoholmangel hervorgerufen wird.

bembelimen

  • moderatives Dielektrikum
  • Beiträge: 227
  • Ich kam, sah und zensierte...
    • Joomla! Vereinsverwaltung
Antw: Blank Template - was steckt dahinter?
« Antwort #2 am: 03. Juli 2013, 00:50:38 »
Das Blank-Template ist in meinen Augen einfach bisschen Schlangenöl vermischt mit einer Wichtigkeit, die nicht gegeben ist.

Anstatt die XML aus einem bestehenden (Beez-) Template zu nehmen, nimmt man halt die aus dem Blank. Zusätzlich werden noch ein paar Scripte (falsch) geladen. Das wars auch schon. Einen Mehrwert sehe ich auch nicht.
Joomla! ist auch nur ein Mensch...

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Antw: Blank Template - was steckt dahinter?
« Antwort #3 am: 03. Juli 2013, 21:31:25 »
Ich glaube, dass das für euch tatsächlich nichts ist. Wenn man so wie ich nur mal ab und zu an Joomla arbeitet und sich dann auch noch das Design vornimmt, dann kann das durchaus sinnvoll sein, im Zweifel hilft das Klickibunti im Backend auch, weil es etwas Konfiguration abnimmt und auch einen ganz guten Überblick bietet.

Die Doku ging mir allerdings nicht weit genug und ich habe nicht weitergemacht, weil ich am Ende auch keinen Vorteil mehr gesehen habe (und mir die Zeit fehlte). Ich hatte damit hauptsächlich das Problem, dass ich eine Info über eine neue Version bekommen habe und man mir nicht beantworten konnte, wie man denn ein fertiges Template updatet. Wenn das wieder manuell gemacht werden muss, dann fehlt für mich ein sehr entschiedener Teil.

Für einen Newbee ist das aber ein netter Einstieg zum Spielen.

addi

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 26
Antw: Blank Template - was steckt dahinter?
« Antwort #4 am: 14. Juli 2013, 12:53:16 »
Dieses Template hatte ich ein paar mal empfohlen als Ausgangspunkt.

Nun muss ich aber im nachhinein sagen, dass bootstrap das Kernproblem darstellt. Einerseits wird ständig von semantischem Markup gelabert, andererseits wird dieses überhaupt nicht umgsetzt. Warum muss ich z.B. in den bootstrap-Code eingreifen um folgenden Blödsinn abzuändern?

.nav > li > a:hover,
.nav > li > a:focus {
  text-decoration: none;
  background-color: @grayLighter;
}

Warum schreibt mir Bootstrap vor, welche Farben ich für welche Elemente nehmen soll und steuert das nicht über Variablen? @linkHover: @grayLighter;

Man kann sich leicht vorstellen, welches Chaos dadurch entstehen muss, wenn man global Änderungen am Design vornehmen möchte. Insofern müsste man das Übel an der Wurzel angreifen, bootstrap nicht verwenden oder aber tüchtig zu einem besseren "bootstrap light" ausmisten. Das gleiche Spiel gibt übrigens für border-Radien.

Firstlady

  • Pink Berserk (Mod)
  • Beiträge: 190
    • www.chmst.de
Antw: Blank Template - was steckt dahinter?
« Antwort #5 am: 19. Juli 2013, 13:52:12 »
Bootstrap und das Blank Template sind ja nicht unbedingt in denselben Topf zu werfen. Nehmen wir aner Bootstrap aus dem Blank template heraus, was bleibt dann eigentlich? Nichts, soweit ich sehe. Aber dein Einwand gegen bootstrai ist auch spiegelt meine Meinung wieder.
Grüße, Christiane

addi

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 26
Antw: Blank Template - was steckt dahinter?
« Antwort #6 am: 29. Juli 2013, 21:44:26 »
Doch, es bleiben einige Code-Snippets übrig, die man auch in anderen Templates findet.

Aber wenn man es richtig macht, braucht man das nicht und schaut sich lieber sinnvollere Startpunkte an:

http://html5boilerplate.com
http://www.initializr.com