Willkommen Gast. Bitte anmelden oder registrieren.

Autor Thema: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git  (Gelesen 3287 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« am: 06. März 2012, 12:11:51 »
Hallo,
ich bin etwas neu mit Git unterwegs und hatte bisher eigentlich nur mit CVS zu tun. Ich habe den Sprung aber nun gewagt, weil ich mit Eclipse nicht noch eine Extra-Installation brauche (hat ein PlugIn dabei).

Ich habe nun ein Repository bei Bitbucket angelegt und möchte sowohl mein PlugIn als auch meine umzustellende Komponente dort ablegen und das regelmäßig, da ich auf zwei Rechnern entwickle.
Dazu habe ich das Repository auch schon mit eine 'Initial-Sourcen' bestückt, die aus einer Joomla-Installation unter XAMPP (Win7) stammen. Konkret im Moment eigentlich nur mit .gitignore-Files, damit nur meine eigenen Entwicklungen in der Versionskontrolle landen.
Mir ist dabei klar, dass ich ggf. die Komponenten auf anderen Rechnern nicht nur auschecken kann sondern ggf. auch bei dem dortigen Joomla installieren muss (das soll nicht das Problem sein).

Ich habe auf meinem Laptop nun ebenfalls XAMPP/Joomla installiert und ein lokales Repository angelegt, in das ich nun die Sourcen auschecken wollte (also im Prinzip mein Ignore-'Grundeinstellung').
Damit habe ich aber schon Probleme, es werden ohne Ende Differenzen angezeigt und ich bekomme es nicht hin, die Sourcen in mein lokales Repo zu bekommen um auf dem Stand weiter zu arbeiten.

Unabhängig von dem, was ich evtl. falsch mache (falls da nichts Offensichtliches zu finden ist):
Kann mir jmd. eine Kurzanleitung (nach Möglichkeit auch in Eclipse) geben, in welcher Reihenfolge ich was machen muss? Ich vermute, dass ich mit Git einfach noch gern falsch abbiege.

Thx

elkuku

  • Joomla! Junkie
  • Beiträge: 3
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #1 am: 06. März 2012, 16:20:59 »
Ich habe auf meinem Laptop nun ebenfalls XAMPP/Joomla installiert und ein lokales Repository angelegt, in das ich nun die Sourcen auschecken wollte
Ich würde sagen, dass Du nicht ein zweites Repository anlegen solltest, sondern einfach das vorhandene von Bitbucket clonest. Also:

cd workspace
git clone repourl [newname]

Was für Differenzen bekommst Du denn angezeigt ?

Zur "Reihenfolge" lässt sich eigentlich wenig sagen.. Wichtig ist halt zu verstehen, dass es sich bei git um ein dezentrales VCS handelt.
Also vielleicht, ausgehend von bestehenden Sourcen:
  • Rechner 1 mit bestehenden Sourcen. Git repo daraus machen
  • Ein repo auf bitbucket anlegen und das repo von Rechner 1 dorthin pushen.
  • Auf Rechner 2 das Bitbucket repo clonen.

Eclipsespezifisch kann ich Dir leider wenig sagen.

Nur eins: Mach Dich mit der Kommandozeile vertraut 1k!.. Es gibt einfach kein GUI Tool das den Funktionsumfang und die "Gesprächigkeit" der Kommandozeile bereitstellt. Auch wenn sich windows user im allgemeinen etwas davor fürchten ;)

Noch einen Link zu einer ganz guten deutschen doku aus der folgendes Zitat stammt:
Zitat
Git unter Microsoft Windows kann frustrierend sein
http://www-cs-students.stanford.edu/~blynn/gitmagic/intl/de/

bembelimen

  • moderatives Dielektrikum
  • Beiträge: 227
  • Ich kam, sah und zensierte...
    • Joomla! Vereinsverwaltung
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #2 am: 06. März 2012, 16:56:31 »
Evtl. hilft auch die Doku
Joomla! ist auch nur ein Mensch...

sybrek

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 25
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #3 am: 06. März 2012, 19:25:50 »
Eine Git-GUI kann schon hilreich sein, aber eben nur der Übersicht (Anzeige der Struktur) halber. Alle "Aktionen" sollten wie elkuku schon erwähnte via Shell, Bash, etc. ausgeführt werden .. da weißt du wenigstens was wirklich passiert ;)

Achja, und noch ein kleiner allgemeiner Hinweis: Anstatt xampp oder wampserver bietet sich auch die Einrichtung eines lokalen Servers als VM an.

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #4 am: 06. März 2012, 19:36:23 »
Das mit der Kommandozeile habe ich doch schon einmal gelesen... wer hatte mir das doch gleich gesagt..?!  ;)

Das Problem scheint zu sein, dass das PlugIn nur in ein leeres Verzeichnis auschecken / clonen will. Deshalb musste ich ja ein Repo anlegen, den remote-master pullen und dann syncen etc.... was genau dann nicht mehr ging oder sich nicht so verhielt, wie ich es erwartete (wobei auch meine Erwartung falsch gewesen sein kann), weiß ich nicht mehr, weil ich eben einfach noch einen anderen Weg gegangen bin, der jetzt besser aussieht:

    Joomla ins Zielverzeichnis 'Joomla' installieren
    Umbenennen in 'Joomla2'
    Remote-Git clonen (ebenfalls ins 'Joomla')
    Eclipse schliessen (Projektdatei schreiben und vor allem .git frei geben)
    Ausgecheckte Dateien aus 'Joomla' in 'Joomla2' verschieben
    'Joomla' (jetzt leer) löschen
    'Joomla2' wieder in 'Joomla' umbenennen
    Eclipse starten und Projekt refreshen

Ich werd's wohl noch mal verstehen.
Solange ich nur auf dem Master oder vielleicht auch mal auf einem 'Umbau'-Branch arbeite, weiss ich nicht, was die Kommandozeile bei commit, push & pull besser machen kann, als die GUI?! Aber ich kenne mich mit git ja auch noch nicht aus.

Die Dokus führe ich mir noch zu Gemüte, kann sogar sein, dass ich über Links auch schon gestolpert bin.

sybrek

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 25
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #5 am: 06. März 2012, 19:45:32 »
Es fängt bereits damit an, dass die meisten GUIs nicht einfach commiten, sondern vorher schon Änderungen in den Stack laden. Ich geb dir vollkommen recht, dass eine GUI schön bequem ist und auch hilfreich sein kann, aber gerade als Anfänger solltest du die Konsole verwenden, damit du weisst was im Hintergrund geschieht.

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #6 am: 06. März 2012, 20:35:07 »
Ich stimme da grundsätzlich zu, aber ich habe doch im Moment soooo viel neues zu lernen ;-)
Das Ärgerliche ist nur, dass ich auch auf git umgestiegen bin, um auf mein System (das halt auch kein reines Entwicklungssytem ist) nicht noch zusätzliche Versionierungssoftware laufen lassen zu müssen.

Aber wir lernen ja nie aus, also werde ich wohl auch mit der Konsole mal Kontakt aufnehmen.

elkuku

  • Joomla! Junkie
  • Beiträge: 3
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #7 am: 06. März 2012, 23:23:31 »
Das mit der Kommandozeile habe ich doch schon einmal gelesen... wer hatte mir das doch gleich gesagt..?!  ;)
Scheinbar ein kluger Kopf ;)
Zitat
Das Problem scheint zu sein, dass das PlugIn nur in ein leeres Verzeichnis auschecken / clonen will.
Du kannst mit git prinzipiell keine leeren Verzeichnisse "versionieren" sondern nur deren Inhalt !
Zitat
weil ich eben einfach noch einen anderen Weg gegangen bin, der jetzt besser aussieht:....
Das sieht echt höllenmässig kompliziert aus :P Ich sehe hier auch einen Einsatz für Symlinks.. aber Hauptsache es klappt

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Antw: Entwicklungsumgebung: Joomla und Git
« Antwort #8 am: 07. März 2012, 08:16:32 »
Du kannst mit git prinzipiell keine leeren Verzeichnisse "versionieren" sondern nur deren Inhalt
Ich wollte das auch nicht versionieren sondern meinte den lokalen Ordner, in den das Repo geclont werden soll.