Willkommen Gast. Bitte anmelden oder registrieren.

Autor Thema: Editor css-Klassen  (Gelesen 6733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Editor css-Klassen
« am: 06. August 2012, 14:35:55 »
Sorry, ich stehe absolut auf dem Schlau und brauche jetzt mal eine konkrete Info auf Deutsch, nachdem ich nach diversen englischen Links nicht wirklich eine Antwort gefunden habe:

Wenn ich einen Artikel editiere, dann kann ich ja einfach einem Text css-Klassen zuordnen, also quasi das, was Word immer als Formatvorlagen bezeichnet hat.

Wo kommt diese Liste her? Gibt man die in seinem Template an oder muss man den jeweiligen Editor extra tunen?

Ich habe als Editor testweise JCE installiert. Und finde etwas über custom.css oder editor.css, dass ich aber beim beez5 nicht nachvollziehen kann.

Firstlady

  • Pink Berserk (Mod)
  • Beiträge: 190
    • www.chmst.de
Antw: Editor css-Klassen
« Antwort #1 am: 06. August 2012, 19:30:58 »
Hallo Sammy - ein wirklich nerviges Thema, das hat mich auch schon einiges gekostet.
Zuerst dein Editor selbst. Editoren, die als extensions eingesetzt werden haben eigene css-Dateien. Also: wie sehen die buttons aus, wie groß ist das Fenster für die Eingabe, wie groß sind die Textfelder.... Das ist meistens in einer editor.css definiert. Ich glaube, bei JCE  kann man auch in den Einstellungen wählen, welche css-Datei verwendet werden soll, also standard oder was eignens.
Nun kann man, um das Aussehen des Editors zu ändern, entweder diese editor.css ändern oder eine eigene schreiben oder die Definitionen in seine eigene template.css übernehmen und integrieren.
Das ist bei beez5 gemacht worden. Ich finde das nicht so einfach gelöst, denn das verteilt sich über alle die css-Dateien des beez5.

Deine Formatvorlage für Texte hat damit rein gar nichts zu tun. Das ist alleine deine Sache wie du deine Artikel formatiert - die sollen ja immer gleich formatiert sein, ob mit JCE oder mit TinyMCE oder sonst was. Dafür kannst du also eine eigene css-Datei erstellen (oder erweitern).

Ich hoffe, das wars was du wissen wolltest. Wenn nicht, dann schreib einen Link zu einer Beschreibung, die du nicht verstehst.

lg Christiane
Grüße, Christiane

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Antw: Editor css-Klassen
« Antwort #2 am: 07. August 2012, 09:08:10 »
Danke!
Deine Formatvorlage für Texte hat damit rein gar nichts zu tun. Das ist alleine deine Sache wie du deine Artikel formatiert - die sollen ja immer gleich formatiert sein, ob mit JCE oder mit TinyMCE oder sonst was. Dafür kannst du also eine eigene css-Datei erstellen (oder erweitern).

Den Punkt meinte ich eigentlich. Da der Editor sowieso neu ist und ich ihn auch nicht für's Frontend konfigurieren muss, ist mir der andere Part (im Moment) egal.
Ich hatte die Vorstellung/Hoffnung, dass ich Schriften-Styles definieren kann, die mir dann (automatisch) im Editor (Feld 'Styles') angezeigt werden. Einige Quellen habe ich so verstanden, dass man diese in einer editor.css in seinem Template definiert, was bei mir aber nicht funktioniert hat. Ich möchte ja nicht meine 'eigenen Styles' immer im HTML-Modus setzen müssen.
Kurz: Ich bekomme die 'Styles'-Dropdown-Liste nicht mit meinen eigenen Styles gefüllt.

Joomla-Hilfe

  • Oberwetterfrosch (Mod)
  • Beiträge: 155
Antw: Editor css-Klassen
« Antwort #3 am: 07. August 2012, 12:58:21 »
Grundsätzlich: Der Tiny MCE und auch der JCE übernehmen aus dem gewählten CSS nur einfache Klassen, keine verschachtelten und keine Elemente mit Klassen. .klasse wird also übernommen, .klasse .klasse oder div.klasse nicht. Ob auch einfache Ids übernommen werden, müßte ich erst nachprüfen. Wenn man also im CSS Klassen hat, die nur für den Content-Bereich gelten und deshalb verschachtelt sind, muß man zwangsläufig eine editor.css nutzen und die entsprechend bearbeiten.

Bei der Elementliste (Profil/Editoreinstellungen/Optionen) ist beim JCE was schiefgelaufen. Das war ursprünglich eine einfache kommagetrennte Textliste, die man leicht verändern und erweitern konnte. Irgendwann ist daraus eine Drag&Drop-Liste geworden, bei der man jetzt zwar die Elemente mit der Maus sortieren und mit der Checkbox einfach ein- und ausblenden kann, aber neue hinzufügen geht nicht mehr. Ich habe jedenfalls keinen Weg gefunden, und die Bubble-Hilfe bezieht sich noch auf die alte CSV-Liste.
« Letzte Änderung: 07. August 2012, 16:17:44 von Joomla-Hilfe »
Dietmar

Die Realität ist eine Halluzination, die durch akuten Alkoholmangel hervorgerufen wird.

Firstlady

  • Pink Berserk (Mod)
  • Beiträge: 190
    • www.chmst.de
Antw: Editor css-Klassen
« Antwort #4 am: 07. August 2012, 13:19:09 »
Puh - dieser JCE ist ein Bolide, ich habe schon lange nichts mehr damit gemacht.

falls du meinst, sammy, dass die Einträge in der Drop-Down-Liste so formatiert sein sollen wie in deiner eigenen css (bei beez_20 ist es die layout.css). Das erreichst du so (Quelle: http://www.joomlacontenteditor.net/support/tutorials/editor/item/create-a-custom-editor-stylesheet).
Kopiere die layout.css und nenne die Kopie editor.css.

Füg die Zeilen in diese Datei ein:
@import url(system.css);
@import url(general.css);
@import url(layout.css);

Geh in die JCE-Konfiguration  (Editor Global Configuration) und stellen ein: Custom css-file
und als Dateinamen /template/beez_20/css/editor.css (oder beez5, was du eben hast).

Dann stimmt jedenfalls mal die Formatierung der Einträge in der Drop-Down Liste.

Das Problem, das Dietmar anspricht, habe ich auch nicht lösen können.

Grüße, Christiane

Sammy

  • Bestätigter Nutzer
  • Beiträge: 165
Antw: Editor css-Klassen
« Antwort #5 am: 08. August 2012, 09:07:36 »
Ich danke Euch beiden.
Den Link war sogar einer deren, die ich noch geöffnet hatte. Allerdings waren das ein paar mehr, so dass ich nicht mehr sagen kann, ob ich das getestet hatte oder nicht oder ob ich evtl. zwei Sachen parallel versucht habe.